Gläubig oder fromm?

So ließt man es hier und da, wenn mal wieder irgendwelche Umfragen gemacht wurden. Das Gespräch zweier Frauen vor mir in der Kirchenbank endete mit den Worten: ,,… aber doch mit Maßen!“ Mit Maßen fromm, mit Maßen christlich, mit Maßen geistlich, immer wohltemperiert! Viele möchten fromm sein ohne Entscheidung für Christus. Viele huldigen einem,„karierten“ Christsein; doch schwarz und weiß wirkt scheckig und auf die Entfernung grau. Viele sind zudem geistlich,„kleinkariert“. Weiterlesen

Arabischer Frühling

Herausforderung für Israel und Europa

Neben der Dauerkrise „Euro“ und „Schulden“ beherrscht kein anders Thema die Medien wie der sogenannte „Arabische Frühling“ und seine Auswirkungen im Nahen Osten und in Europa. Birgt diese „Revolution“ eine Chance auf Frieden oder kommt es zum Flächenbrand? Unermessliches Leid, wie jetzt bereits für die Menschen in Syrien wären die Folgen.

Johannes Gerloff

Journalist, Nahost-Korrespondent und Autor etlicher Bücher, lebt in Jerusalem und ist Mitarbeiter des Christlichen Medienverbundes KEP wird zu diesem brisanten Themenkomplex sprechen.

Themenabend mit Johannes Gerloff

  • Mittwoch 5. September 2012
  • Evangelisches Gemeindezentrum Lösenbach
  • 58509 Lüdenscheid – Schubertstraße 3
  • Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:30 Uhr Ende: ca. 21:30 Uhr
  • Jeder ist herzlich eingeladen – Eintritt ist frei – Snacks und Getränke werden angeboten.

Über Johannes Gerloff

Korrespondent Johannes Gerloff

Korrespondent Johannes Gerloff

Gegen Stereotype schreiben

Johannes Gerloff riskiert sein Leben nicht für die schnelle Nachricht – er liefert fundierte Hintergründe für christliche Medien

Rein fachlich unterscheidet sich meine Arbeit nicht von der eines RTL- oder «Reuters»-Korrespondenten. Es geht darum zu verstehen, was Weiterlesen

Aufruf – Wer kennt diesen Mann?

Paulus (Quelle: Heiligenlexikon)

Sicher hast Du ihn nicht sofort erkannt. Wir wissen ja auch nicht ob er so ausgesehen hat. Bekannt geworden ist er unter dem Namen Paulus vor Tarsus, als Evangelist, Lehrer und Briefeschreiber. Seine ausgedehnten Missionsreisen machten das Christentum im ganzen damaligen römischen Reich bekannt.

Doch bevor er all das tun konnte war er unter dem Namen Saulus bekannt geworden. Er war ein erbitterter Gegner der damals noch jungen Gemeinde in Jerusalem. Er beließ es dabei nicht bei theoretischen Diskussionen und Streitgesprächen, obwohl er eine gebildeter Mann war, sondern er verfolgte die Christen wo er nur konnte. Er verbreitete Angst und Schrecken. Viele wurden durch seine Initiative getötet oder landeten im Gefängnis. Das alles tat er im vermeintlichen Gehorsam und Dienst seinem Gott gegenüber. Als Kämpfer für die rechte Lehre.

Doch dann geschah etwas, das seinem Treiben ein jähes Ende setzte. Jesus selbst stellte sich ihm in den Weg. Sicher hatten damals viele Christen gebetet und Jesus um Beistand gebeten. So wurde aus Saulus der Paulus.

Kennt ihr auch diesen Mann?

Quelle: (Bild)

Weiterlesen

Gebete sind die Straßen ins Jenseits.

Gertrud von le Fort

…so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.

1Joh 2,1

Wenn wir ein Ohr im Himmel haben und ein Ohr bei den Menschen. (Deshalb haben wir ja zwei) sind unsere Gebete nicht nur Schall und Rauch.

Wo Christen am stärksten verfolgt werden.

Hinter jeder Platzierung stehen Männer, Frauen und Kinder, die Tag für Tag damit leben, für ihr Bekenntnis zum Christentum bespitzelt, misshandelt, verhaftet oder gar umgebracht zu werden. Verfolgung hat viele Gesichter.

 

Gesichter der Verfolgung zeigt „Open Doors„.  Vergesst nicht das Leid der Verfolgten Kinder Gottes.

„Herr, hilf mit Deiner Rechten, erhöre uns, damit die gerettet werden, die Du so sehr liebst.“

Ps. 108,7

Seite 10 von 46« Erste...89101112...203040...Letzte »